Monthly Archives: März 2016

Woche 2 – NSC 2016

Und wieder ist eine Woche vorbei. Dieses mal war für mich die Woche zu kurz, was aber hauptsächlich daran lag, dass die Osterfeiertage dazu gekommen sind. Das hat mich zeitlich etwas aus der Bahn geworfen, weil ich nicht zu Hause war und somit die freien Tage nicht für die Nischenseite nutzen konnte.
Trotzdem stand der Plan und hier gibt es den Bericht, was ich geschafft habe und was ich mir für die 3. Woche vornehme.

Plan Woche 2

  • Backlinkaufbau auf themenrelevanten Seiten
  • Contentaufbau aus den Entwürfen aus Woche 1 und erstellen weiterer Entwürfe
  • Google von meiner Nischenseite erzählen (Search Console)
  • wenn sinnvoll, FB-Fanseite erstellen – eher, um mit Funbilder/-sprüche auf meine Nischenseite aufmerksam zu machen – die Virale Wirkung kann extrem positiv sein.
  • Möglichkeiten von Interviewpartnern filtern – ggf. ähnliche Blog’s
  • andere Blogs / Nischenähnliche Seiten vorstellen und Betreiber anschreiben (Die 5 besten Blog’s, die man mal gelesen haben sollte…“

Umsetzung in Woche 2

Leider habe ich fast nichts geschafft, was auch bedeutet, dass ich wesentliche Dinge aus meinem Plan nicht umsetzten konnte. Zum Beispiel macht es noch keinen Sinn, den großen Suchmaschinen meine Webseite mitzuteilen. Dafür ist die Seite noch nicht „fertig genug“.
Folgende Punkte habe ich zum Teil erledigt:

  • Contentaufbau aus den Entwürfen aus Woche 1 und erstellen weiterer Entwürfe
  • Möglichkeiten von Interviewpartnern filtern – ggf. ähnliche Blog’s

Somit muss mein Plan für die 3. Woche auch noch überarbeitet werden.

Eigentlich hatte ich mich für die 3. Woche schon viel weiter gesehen, aber ich werde mich in dieser Woche ausschließlich um Content kümmern, um dann in der nächsten und 3. Woche die Nischenseite „online“ zu platzieren.

Gesamtstatistik seit Woche 1

Zeitaufwand: ca 20h
Kosten: 18,80,- Domain (2 Stück)
Einnahmen: 0,00,-
Besondere Ereignisse: Ostern 🙂

Woche 1 – NSC 2016

Die erste Woche der NSC 2016 ist rum. Folgenden Plan hatte ich mir für die erste Woche vorgenommen.

Woche 1 NSC 2016

  • Anmeldung Testversion Market Samurai
  • Aus meinen bisherigen Nischen ideen eine Keywordanalyse mit o.g. MS durchführen
  • Konkurrenzanalyse
  • passende Domain über All-Inkl registrieren
  • WordPress installieren und die Plugins für Nischenseiten installieren
  • Google „noch nicht“ erlauben, meine Seite zu finden bzw. zu indexieren
  • rechtliche Texte wie Impressum ect. implentieren
  • Themenrecherche und als Entwurf im Blog anlegen (Tipp: http://answerthepublic.com/)
  • Startseite mit min 500 Wörtern (wenn möglich) fertigstellen

Meine Umsetzung in Woche 1

Market Samurai

Die Testversion von Market Samurai war schnell und unkompliziert herunter geladen. Das was natürlich noch fehlt, ist die Erfahrung und das Verständnis für dieses Programm. Das war für mich nicht vollständig selbsterklärend, aber zum Glück gibt es genug Videos und Webseiten, die einzelne Schritte dazu ganz gut erklären.

Themenfindung mit meinen bisherigen Notizen

Ich fange nicht komplett bei 0 an – auch wenn ich noch keine erfolgreiche Nischenseite habe, notiere ich mir schon seit langer Zeit „Geschäftsideen“ bzw. Nischen. Ich beschäftige mich schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Nischenseite. Somit habe ich mir meinen Spickzettel geschnappt und in Market Samurai rumprobiert.

Diese Phase hat etwas länger gedauert und ich habe mir auch gleich 2 Domains gesichert. Ich habe mir sogar noch eine 3 notiert, da sie meine gewählte Nische nochmal mehr eingrenzt. Ob, und wie ich die 3. zu einem späterem Zeitpunkt einbringe, weiß ich noch nicht.

Ich werde meine Domain in der ersten Woche noch nicht bekannt geben. Ich habe im Zuge meiner Recherche gesehen, dass es bei der NSC Erfahrungsbericht gab, wo speziell Ideen aus der ersten Woche kopiert wurden. Damit ich zumindest einen kleinen zeitlichen Vorteil habe und den Fokus von meiner Nische ggf. etwas ablenke, wird es die Bekanntgabe erst in der 2. Woche geben.
Außerdem bin ich sowieso noch in der Phase, wo ich Google noch nicht mitteilen möchte, dass es die Webseite gibt.
Dafür verrate ich euch schon mal das Thema: Einbruchschutz 😉

Analyse meiner Nische

Jetzt gilt es zu überprüfen, ob meine Nische auch genug Futter und Verdienstmöglichkeiten bietet.
Ich glaube an Texten und Ideen wird es nicht mangeln. Das Thema Einbruchschutz ist sehr vielfältig und leider bin ich auch schon in die Situation gekommen, dass bei uns eingebrochen wurde. Somit kann ich auch recht glaubwürdig eigene Praxistipps zu meiner gewählten Nische geben.
Es werden sich mit Sicherheit auch einige Interview-Partner anbieten – aber das kommt deutlich später in meinem NSC-Plan
Bisher hatte ich in meinen Nischenseiten fast ausschließlich das AZ-Partnerprogramm. Dieses mal wird wohl auch das Thema „Versicherungsvermittlung“ eine Rolle spielen können. Ich bin gespannt, wie erfolgreich das werden wird.

Hier die Grafik zu meiner Nische – Hauptkeyword und die Hauptdomain:
Suchvolumen: 1000 – Im Januar waren es 1900

Hauptkeyword NSC 2016

Hauptkeyword NSC 2016

Und hier gibt es die Grafik zur 2. Domain, die ich mir gesichert habe:
Suchvolumen: 390

2. Domain für die NSC 2016

2. Domain für die NSC 2016

Der Plan wird es sein, die 2.Domain als 301 Weiterleitung auf die Hauptdomain zu führen. Ich werde logischerweise nicht 2 Nischen aufeinmal anfangen. Vorallem würde ich mir direkt selber Konkurrenz machen, was ja auch unsinnig wäre.

Das Suchvolumen ist nicht sonderlich stark, dafür gibt es noch viele Longtail Keywords die angegriffen werden können.

Meine persönliche Konkurrenzeinschätzung

Ich schätze die Konkurrenz relativ schwach ein, da vor allem in Sachen Onpage Optimierung nichts gemacht wurde – siehe letzten 4 Spalten der o.g. Grafik. Die Backlinkpower ist auch noch recht entspannt. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich am Ende der NSC in den Top 10 auftauche. Platz 1 könnte schwierig werden, da die vorhandenen Domains natürlich schon deutlich länger bestehen und auch DMZ Einträge haben.

Rechtliche Aspekte implentiert

Im nächsten Schritt habe ich die rechtlichen Seiten befüllt und geprüft, dass auch die Cookieanzeige, welche ich mir von der Seite website-tutor.com/cookie-plugin-script/ geholt habe, angezeigt wird.
Impressum und Datenschutzerklärung dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Installierte Plugins

Auf meine Site habe ich ja bereits die wesentlichen Plugins für Nischenseiten vorgestellt. Dort sind diese auch nochmal etwas genauer erklärt.

Folge Plugins habe ich auf meinem Blog installiert:
– SEO Smart Links
– Contextual Related Posts
– Google Analytics for WordPress
– Limit Login Attempts
– Pretty Link Lite
– Simple Ads Manager
– Top 10
– WordPress SEO by Yoast

Inhaltserstellung

Mir persönlich fällt der Anfang immer sehr schwer. Um die eigentlichen Themen & Fragen für die Besucher zu analysieren habe ich das Webtool answerthepublic.com & Google Keyword Planner genutzt.
Somit hatte ich bereits einige Keyword-Varianten gefunden und erste Überschriften als Themen erstellt.
Dabei habe ich auch lesenswerte Quellen und erste Ansätze für mögliche Kooperationen entdeckt.
Den Fokus habe ich aber auf die Inhaltserstellung der Startseite gelegt – so hatte ich es mir auch im Wochenplan vorgenommen. Ein 500 Wörter-Text ist es noch nicht geworden, aber dafür habe ich für die Startseite und für mögliche Unterseiten bereits interessante & gesuchte Themen als Beitrag entworfen.

Statistik

Zeitaufwand: ca 17h
Kosten: 18,80,- Domain*
Einnahmen: 0,00,-
Besondere Ereignisse: keine

*eigentlich waren beide Seiten eine Inklusivdomain im Rahmen meines Webhosting Paket’s bei All-inkl.com, dennoch habe ich die Standartkosten je Domain pro Jahr i.H.v. 9,90,- angesetzt

Möglicher Plan Woche 2

  • Backlinkaufbau auf themenrelevanten Seiten
  • Contentaufbau aus den Entwürfen aus Woche 1 und erstellen weiterer Entwürfe
  • Google von meiner Nischenseite erzählen (Search Console)
  • wenn sinnvoll, FB-Fanseite erstellen – eher, um mit Funbilder/-sprüche auf meine Nischenseite aufmerksam zu machen – die Virale Wirkung kann extrem positiv sein.
  • Möglichkeiten von Interviewpartnern filtern – ggf. ähnliche Blog’s
  • andere Blogs / Nischenähnliche Seiten vorstellen und Betreiber anschreiben (Die 5 besten Blog’s, die man mal gelesen haben sollte…“

Die NSC 2016 ist gestartet – Erstellung einer Nischenseite in 13 Wochen

Der 14.03.2016 – Ein Termin, den ich mir in meinem Kalender dick angestrichen habe. Heute ist der Startschuss für die Nischenseiten Challenge 2016 gefallen und es kann losgehen. Ich muss zugeben, ich bin auch etwas nervös und habe etwas Zweifel, dass ich in eine unkrative Phase komme, denn die erste Woche der NSC 2016 trägt im wesentlichen dazu bei, ob man mit seiner Nischenseite Erfolg oder Misserfolg haben wird.

Erstellung einer Nischenseite

Hoffentlich gibt es bei der Erstellung einer Nischenseite nicht zu viele davon ;)

Selbst wenn es am Ende der Nischenseiten Challenge für mich keine gute Nischenseite geben wird, bin ich dennoch davon überzeugt, dass ich viel dazu lernen werde – und auch das wäre dann ein Erfolg. 🙂

Planung der NSC 2016 – Erstellung einer Nischenseite

Um nicht zu viel dem Zufall zu überlassen, habe ich einen Plan für die erste Woche erstellt:

Woche 1 NSC 2016

  • Anmeldung Testversion Market Samurai
  • Aus meinen bisherigen Nischen ideen eine Keywordanalyse mit MS durchführen
  • Konkurrenzanalyse
  • passende Domain über All-Inkl registrieren
  • WordPress installieren und die Plugins für Nischenseiten installieren
  • Google „noch nicht“ erlauben, meine Seite zu finden bzw. zu indexieren
  • rechtliche Texte wie Impressum ect. implentieren
  • Themenrecherche und als Entwurf im Blog anlegen (Tipp:http://answerthepublic.com/)
  • Startseite mit min 500 Wörtern (wenn möglich) fertigstellen

Ich bin gespannt, wieviel ich davin bis zum 20.03 schaffen werde. Aber ich bin zuversichtlich, dass es an der Motivation in den ersten Wochen nicht mangeln wird. 🙂

In meiner Kategorie „Nischenseiten Challenge (NSC)“ wirst du regelmäßig über meine Wochenberichte informiert. Ich bin total gespannt, wie sich die Community an meiner Arbeit beteiligen wird und werde natürlich versuchen, jeden Hinweis bestmöglich umzusetzten.

Wenn du auch Teilnehmer der NSC 2016 bist, würde ich mich über ein Kommentar von dir freuen – schreibe mir gerne den Link zu deiner Nischenseite oder zu deinem Blog, wo du darüber berichtest. Gerne schaue ich bei dir vorbei und freue mich über interessante, neue Kontakte.

Auswertung: kostenlose Plugins für Nischenseiten – Blogparade

WP Plugins für Nischenseiten

WP Plugins für Nischenseiten

Meine erste Blogparade ist beendet und ich war über das positive Feedback überrascht und erfreut. Da mein Blog noch sehr neu ist, war ich mir nicht sicher, ob es wirklich Teilnehmer geben wird.
Für mich persönlich gab es nochmal ein paar neue Plugins für Nischenseiten zu entdecken die ich zum Teil in meinen Blogs einsetzte und Teste.
Ein einziger Punkt war etwas Schade – es gab 2 Teilnehmer, die Ihren Beitrag zur Blogparade mitgeteilt haben, aber keinen Link zu dieser gesetzt haben. Das war zwar keine Bedingung, dennoch hätte ich gedacht, dass es normal ist, dass man sich gegenseitig unterstützt. 😉

Teilnehmer

Insgesamt gab es 7 Teilnehmer – darunter sogar Peer von SIN höchstpersönlich 🙂
Ich hoffe, dass ich keinen übersehen habe…

Teilnehmer 1 – Alexander von Blogparade.Guru

Bei diesem Blogbeitrag gab es keine Liste über kostenlose Plugins, dennoch möchte ich den Blogger nicht unerwähnt lassen, da er meine Blogparade über seine Blogs und SocialMedia Accounts verbreitet hat. Vielen Dank an dieser Stelle.

Teilnehmer 2 – Dieter von Prointernetmarketing.de

Dieter ist in seinem Blogbeitrag spezielle auf SEO Plugins für Nischenseiten eingegangen. Eine interessante Liste über ingesamt 14 Tools, die dir in Sachen SEO auf deinem Blog weiterhelfen. Nicht alle davon sind kostenlos. Es gibt eine kurze Erläuterung und den entsprechenden Link zum download.
Besonders interessant fand ich Linkpatrol, welches die ausgehenden Links analysiert und ggf. auf „schlechte Links“ hinweist.

Teilnehmer 3 – Alexander von Universal Dilettant.de

Alexander hat seine 7 Dauerbrenner und Plugins vorgestellt, von denen er lieber seine Finger lässt. Diese Vorstellung fand ich auch sehr interessant, da hier auch nochmal davor gewarnt wird, dass nicht jedes Plugin auch dem Blog weiterhelfen kann. Weniger ist manchmal mehr! Schließlich ist die Geschwindigkeit bei Blogs und Nischenseiten mittlerweile ein wichtiger Rankingfaktor geworden.

Teilnehmer 4 – Christoph von Vermögensaufbau-Online.de

Christoph hat hier den Broken Link Checker und Simple Image Widget etwas genauer vorgestellt. Zu dem Broken Link Checker gebe ich später im Beitrag nochmal einen Hinweis, der mir in der Testphase aufgefallen ist.

Teilnehmer 5 – Markus von Serpboost.de

Markus war der erste Teilnehmer und hat das Backup Plugin „WordPress Backups“ detailiert vorgestellt. Die Sicherung unserer Daten & Beiträge ist unser Kapital. Somit ist das ein nützliches, kostenloses Plugin für Nischenseiten. Eine kostenpflichtige Pro-Version ist auch erhältlich.

Teilnehmer 6 – Joergmichael von Nischenchallenge2016

Joergmichael hat keinen eigenen Beitrag auf seinen Blog veröffentlicht, dafür aber einen sehr ausführlichen Kommentar zu meiner Blogparade geschrieben.
Tablepress war das Plugin für Nischenseiten, was er mir näher erklärt hat. Ein Tool, womit schnell und übersichtlich eine Tabelle in ein WordPress Blog eingefügt werden kann.

Teilnehmer 7 – Peer von Nischenseiten-Guide.de

Die Teilnahme von Peer hat mich natürlich besonders gefreut. Er hat sich auch speziell für die Beginner der NSC 2016 Gedanken gemacht und seine 10 wichtigsten WP Plugins für Nischenseiten vorgestellt. Konzentriert hat er sich dabei insbesondere auf Affili-Plugins wie Auto Affiliate Links oder AmazonSimpleAdmin

 

Broken Link Checker für WordPress – mit Vorsicht zu genießen

In meiner Testphase der Plugins ist mir ein besonderer Fehler aufgefallen. Der Broken Link Checker kann verursachen, dass ihr Klicks auf Amazon bekommt, diese aber nicht zum Kauf führen. Logisch… Aber eine schlechte Conversion kann zum Ausschluss beim AZ-Partnerprogramm führen. Daher habe ich dieses Plugin auf meinen Nischenseiten vorerst deaktiviert.

 

Zusammenfassung – Blogparade Plugins für Nischenseiten

Für mich persönlich war diese Blogparade nochmal eine tolle Auffrischung und hat mir für die kommenden Nischenseiten Challenge das eine oder andere Plugin gezeigt, welches mit Sicherheit auf in meiner neuen Nischenseite zum Einsatz kommen wird.
Es wird auch nicht die letzte Blogparade gewesen sein. Ich habe bereits weitere Ideen, die demnächst auf meinem Blog umgesetzt werden.